Keine Produkte (0)
Vorübergehend nicht lieferbar
Bemo 1011 951 – Dieselverschublok - 2092.02 - Ehemalige Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C – ÖBB – H0e Bemo 1011 951 – Dieselverschublok - 2092.02 - Ehemalige Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C – ÖBB – H0e Bemo 1011 951 – Dieselverschublok - 2092.02 - Ehemalige Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C – ÖBB – H0e Bemo 1011 951 – Dieselverschublok - 2092.02 - Ehemalige Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C – ÖBB – H0e Bemo 1011 951 – Dieselverschublok - 2092.02 - Ehemalige Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C – ÖBB – H0e
1 2 3 4 5
 

Bemo 1011 951 – Dieselverschublok - 2092.02 - Ehemalige Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C – ÖBB – H0e

€ 0,00
Nicht vorrätig
Spezifikationen
Produktcode B1011 951
Code des Lieferantenprodukts Bemo 1011 951
Beschreibung

Bemo 1011 951 – Dieselverschublok - 2092.02 - Ehemalige Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C

ÖBB – H0e 

 

Special Ausgabe nur vor dem Österreichische Markt. 

LüP 60,9 mm - 5-poliger Motor

Diese Ausführung ist nur für H0e.

Wir hatten keine orginal Bild von Bemo zur Hand deswegen, weitere Bilder werden folgen.

Dem restliche Bilder sind von S.B.W. und das ist auch ein Bestandteil dieses.

Neu ohne Kratzer oder Beschadigungen

Dem ovp kann Lagerschade haben.

Zurustteilen sind anwesend so wie die Anleitung.

Geschichte :

 

Die Lokomotiven waren wegen ihrer niedrigen Bauartgeschwindigkeit von 20 km/h hauptsächlich als Verschublokomotiven in den Anschlussbahnhöfen der Schmalspurbahnen an das Normalspurnetz eingesetzt, dabei handelte es sich um die Bahnhöfe Bregenz-Vorkloster (Bregenzerwaldbahn), Gmünd (Waldviertler Schmalspurbahnen), Völkermarkt-Kühnsdorf (Vellachtalbahn), St. Pölten Alpenbahnhof (Mariazellerbahn) und Zell am See (Pinzgauer Lokalbahn). Als letzte Vertreterin dieser Baureihe war 2092.02 in Zell am See stationiert.

Die Entwicklung einer Heeresefeldbahn-Diesellok begann 1937 im Auftrag der Wehrmacht. Ca. 350 Exemplare der HF130C entstanden bei verschiedenen Lokomotivherstellern. Die 130 PS starken Dreikuppler (C) wurden über eine Blindwelle und Stangen angetrieben und waren für Spurweiten von 600-760 mm eingerichtet. Nur 90% aller Loks wurden an die Wehrmacht ausgeliefert. Die restlichen Fahrzeuge gingen z.B. an Industriebetriebe. Nach dem Krieg waren die Maschinen über weite Teile Mittel- und Osteuropas verstreut.

 

Wert nicht mehr durch Bemo produziert.

Kollektors Item

Nederland

Wij gebruiken cookies om onze website te verbeteren, om het verkeer op de website te analyseren, om de website naar behoren te laten werken en voor de link met sociale media. Door op Ja te klikken, stemt u in met het plaatsen van alle cookies zoals beschreven in onze privacy- en cookieverklaring.

Deutsch

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern, den Traffic auf der Website zu analysieren, die Website richtig zu gestalten und für die Verbindung mit sozialen Medien zu sorgen. Indem Sie auf Ja klicken, stimmen Sie der Platzierung aller Cookies zu, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung beschrieben.

English

We use cookies to improve our website, to analyze the traffic on the website, to make the website work properly and for the link with social media. By clicking Yes, you consent to the placing of all cookies as described in our privacy and cookie statement.

Langue française

Nous utilisons des cookies pour améliorer notre site Web, pour analyser le trafic sur le site Web, pour que le site fonctionne correctement et pour le lien avec les médias sociaux. En cliquant sur Oui, vous acceptez que tous les cookies soient placés comme indiqué dans notre déclaration de confidentialité et de cookies.

Español

Usamos cookies para mejorar nuestro sitio web, para analizar el tráfico en el sitio web, para que el sitio web funcione correctamente y para el enlace con las redes sociales. Al hacer clic en Sí, acepta la colocación de todas las cookies como se describe en nuestra declaración de privacidad y cookies.