Keine Produkte (0)

Kehi 2002 - Dampflok - Loknr. 99 6001 - DR / HSB - H0e

€ 395,00 € 375,25
Vorrätig - Lieferzeit Nach empfang Zahlung
Spezifikationen
Produktcode Kehi 2002
Code des Lieferantenprodukts Kehi 2002
Beschreibung

Kollektors Item

Kehi 2002 - Dampflok 

Loknr. 99 6001 - DR / HSB - H0e

 

Kehi 2002

Dampflok

Br 99 6001 

Spitzname

H0e

Fertigmodel

Bilder sind von S.B.W.EU und ein Bestandteil dieser.

Dem Lok ist in eine Perfekte Mint / neue zustand, wert nicht mehr durch Kehi ausgeliefert in diese Verfassung zur zeit.

Das Model ist von weis metal hergestellt und ist 325 gram schwer.

In orginal Verpakkung.

Der Lok ist durch Kehi gebaut, lackiert und detailiert.


Geschichte

 

Die Lokomotive ist das einzige gebaute Exemplar einer projektierten Serie vereinheitlicher Heißdampf-Lokomotiven mit den Achsfolgen 1'C1', 1'D1' und 1'E1', die die Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn-Gesellschaft (NWE), die Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn-Gesellschaft und die Südharz-Eisenbahn-Gesellschaft bei der Firma Lokomotiv- und Waggonbaufabrik Krupp zum Ersatz älterer, weniger wirtschaftlicher Nassdampflokomotiven in Auftrag gegeben hatten. Durch die Vereinheitlichung sollten möglichst viele Teile der Maschinen baureihenübergreifend im Interesse kostengünstiger Produktion, vereinfachter Ersatzteilvorhaltung und erleichterter Erhaltung und Unterhaltung der Lokomotiven verwendbar sein. Da aber der Entwicklungsauftrag nicht durch die Deutsche Reichsbahn erfolgte und teilweise abweichende Baugrundsätze angewandt wurden, handelt es sich gleichwohl nicht um eine Einheitslok im üblichen Sprachgebrauch. Aufgrund des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieg wurde jedoch nur der erhaltene Prototyp des 1'C1'-Typs 1939 durch Krupp gebaut, die Aufträge für weitere Maschinen wurden storniert.

Die Baumusterlokomotive wurde unter der Bahnnurmmer 21II bei der NWE in den Betriebsbestand übernommen und nach der Übernahme der NWE durch die Deutsche Reichsbahn 1949 in 99 6001 umgezeichnet. 1970 erhielt die Lok die Computernummer 99 6001-4.

1956 wurde die Maschine zunächst zumindest aushilfsweise von der Harzquerbahn zur Selketalbahn umstationiert, ab 1961 dann ständig. Nach Wiederverbindung der beiden Strecken 1983/1984 erfolgten auch wieder Einsätze auf der Harzquerbahn, so zum Beispiel die Beförderung des ersten planmäßigen Personenzuges zwischen Gernrode über Stiege nach Hasselfelde am 3. Juni 1984.

Lok 99 6001 in Grün, Spitzname „Laubfrosch

Zwischen 1991 und 1994 tat sie in grüner Farbgebung und mit einer 21 als Loknummer kurzzeitig Dienst vor dem Traditionszug, einem aus historisch belassenen Wagen bestehenden Sonderzug, da die Malletlokomotiven bis dato nicht an die neuen Druckluftbremsen der Wagen angepasst werden konnten. Zusätzlich versah sie außerhalb der Sonderzugleistungen ihren Dienst von der Einsatzstelle Gernrode aus.

Technische Merkmale

Bei Konstruktion und Bau der NWE 21II hat die Firma Krupp im Unterschied zum damaligen Konstruktionsstand der Reichsbahn-EInheitslokomotiven weitgehend von der Schweißung, auch des Kessels, Gebrauch gemacht.

Die drei angetriebene Radsätze sind in einem Barrenrahmen mit 70 mm Wangenstärke fest gelagert. Die beiden vor- bzw. nachlaufenden Laufradsätze sind radial ausschwenkbar jeweils in einem Bisselgestell gelagert.

Der Kessel wird durch zwei Dampfstrahlpumpen gespeist.

Die beiden außenliegenden, aufgrund Einschränkungen durch das Lichtraumprofil leicht geneigt angebauten Zylinder der Dampfmaschine werden durch eine Heusingersteuerung mit Kuhnscher Schleife gesteuert. Die zunächst verbauten Kolbenschieber der Bauart Schulz sind später gegen Trofimoff-Kolbenschieber ausgewechselt worden. Diese bieten ein besseres Leerlaufverhalten der Lok bei geschlossenem Regler, da sie die bei Wegfall des Dampfdruckes an und für sich auftretende Arbeit der Zylinder als Luftpumpe praktisch aufheben.

Zusammen mit den ebenfalls für 50 km/h zugelassenen Lokomotiven der Baureihe 99.32 gehört die Lok zu den fünf mit der größten Höchstgeschwindigkeit in Deutschland zugelassenen Schmalspurdampflokomotiven.

Nummerierung:

NWE Nr. 21II
DR 99 6001

Anzahl:

1

Hersteller:

Krupp Essen

Baujahr(e):

1939

Bauart:

1'C1' h2t

Gattung:

K 35.10

Spurweite:

1000 mm (Meterspur)

Länge über Puffer:

8.875 mm

Höhe:

3.650 mm

Breite:

2.600 mm

Fester Radstand:

2.400 mm

Gesamtradstand:

6.060 mm

Kleinster bef. Halbmesser:

40 m

Leermasse:

37,84 t

Dienstmasse:

47,58 t

Reibungsmasse:

30 t

Höchstgeschwindigkeit:

50 km/h

Indizierte Leistung:

400 kW (540 PS)

Anfahrzugkraft:

7,4 Mp / 72,5 kN

Treibraddurchmesser:

1.000 mm

Laufraddurchmesser:

600 mm

Steuerungsart:

Heusinger

Zylinderanzahl:

2

Zylinderdurchmesser:

420 mm

Kolbenhub:

500 mm

Kesselüberdruck:

14 bar, 1,4 MPa

Anzahl der Heizrohre:

108

Anzahl der Rauchrohre:

32

Rostfläche:

1,56 m²

Strahlungsheizfläche:

7,36 m²

Überhitzerfläche:

25,2 m²

Verdampfungsheizfläche:

72,00 m²

Wasservorrat:

5 m³

Brennstoffvorrat:

2 t

Lokbremse:

K m. Z.,

Kupplungstyp:

Balancierhebelkupplung

Nederland

Wij gebruiken cookies om onze website te verbeteren, om het verkeer op de website te analyseren, om de website naar behoren te laten werken en voor de link met sociale media. Door op Ja te klikken, stemt u in met het plaatsen van alle cookies zoals beschreven in onze privacy- en cookieverklaring.

Deutsch

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern, den Traffic auf der Website zu analysieren, die Website richtig zu gestalten und für die Verbindung mit sozialen Medien zu sorgen. Indem Sie auf Ja klicken, stimmen Sie der Platzierung aller Cookies zu, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung beschrieben.

English

We use cookies to improve our website, to analyze the traffic on the website, to make the website work properly and for the link with social media. By clicking Yes, you consent to the placing of all cookies as described in our privacy and cookie statement.

Langue française

Nous utilisons des cookies pour améliorer notre site Web, pour analyser le trafic sur le site Web, pour que le site fonctionne correctement et pour le lien avec les médias sociaux. En cliquant sur Oui, vous acceptez que tous les cookies soient placés comme indiqué dans notre déclaration de confidentialité et de cookies.

Español

Usamos cookies para mejorar nuestro sitio web, para analizar el tráfico en el sitio web, para que el sitio web funcione correctamente y para el enlace con las redes sociales. Al hacer clic en Sí, acepta la colocación de todas las cookies como se describe en nuestra declaración de privacidad y cookies.