Keine Produkte (0)

Bemo 2201 815 - alte nr. 2201 - Niederbordwagen- BW Stuttgart Xsm 75 - DB - - H0e / H0m

€ 45,00 € 39,38
Vorrätig - Lieferzeit After Payment / Nach Zahlung
Spezifikationen
Produktcode Bemo 2201 815 - Xsm 75
Beschreibung

Bemo 2201 815 - alte nr. 2201

Niederbordwagen- BW Stuttgart Xsm 75 

DB -  - H0e / H0m

 

BW: Stuttgart Xsm 75

Dem Bilder sind von S.B.W. und das ist auch ein Bestandteil dieses.

Zurüstteilen anwesend und fachmassig angebracht.

Wie neu ohne Kratzer oder Beschadigungen

Dem ovp kann Lagerschade haben.

Geschichte

 

Auf Meterspurgleisen von Nagold nach Altensteig dampfte 1891 der erste Schmalspurzug der Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen. In den folgenden Jahren eröffnete die K.W.St.E die Bottwartalbahn Marbach-Heilbronn Süd, die Zabergäubahn Lauffen-Leonbronn sowie die beiden oberschwäbischen Bahnen Schussenried-Riedlingen und Biberach-Ochsenhausen - alle mit einer Spurweite von 750 mm. Zunächst setzte die K.W.St.E. auf verschiedene Dampflokomotivkonstruktionen mit Klose-Triebwerken. 1898 bis 1913 folgten die ebenfalls von der Maschinenfabrik Esslingen gelieferten Malletloks Tssd. Sie und einige aus Sachsen übernommene bzw. von der DRG nachgebaute sä. VI K prägten lange Zeit das Bild. Selbst die fünf 1964 von Gmeinder gelieferten Dieselloks V51/V52 für 750 mm- bzw. Meterspur konnten den Niedergang der romantischen Bahnen in Oberschwaben, im Neckartal und im Schwarzwald nicht verhindern: Mitte bis Ende der 60er Jahre kam dann das Aus für die fünf württembergischen DB-Schmalspurbahnen; lediglich der Güterverkehr auf dem “Öchsle” blieb bis 1983. Auf der einst letzten DB-Schmalspurbahn auf dem Festland etablierte sich ein attraktiver Museumsbetrieb.

Kommentare